zurückSegelbundesliga

In dieser Kategorie berichtet unser Bundesligateam künftig über die Saison 2016:

 

Dank der Organisation von Ralf Tietje und dem SVN haben wir eine Ausnahmegenehmigung für den März 2016 in Steinhude bekommen. An den Wochenenden 05/06.03. sowie 12./13.03 wurde fleißig gesegelt und viele Wasserstunden gesammelt.

 

Der Schwerpunkt der ersten Wochenenden lag darin, die Manöverabläufe weiter zu verbessern, sowie das Wissen des Qualifikationsteams an weitere Personen weiterzugeben. Am Anfang segelte das Team: welches die Qualifikation gewinnen konnte: Florian Reichel, Niels Hentschel, Alexander Gensch, Andre Steuer und machten sich mit dem neuen Schiff vertraut. Die Wassertiefe wurde gemessen und die ersten Runden mit der neuen J70 gedreht. Nach und nach wurden dann einzelne Positionen ausgetauscht, so dass das Team an fast allen Positionen doppelt aufgestellt ist.

 

So konnten folgende zusätzliche Personen Wasserstunden sammeln und sich mit dem Boot vertraut machen:

 

Uwe Bredthauer
Caro Hentschel
Isabelle Schulze
Alexandra Reichel
Tim Gwosdz

 

Vielen Dank an dieser Stelle für das zur Verfügungstellen des Clubmotorbotes Bill für die Trainingsmaßnamen sowie der Einsatz vieler Helfer in kalten Stunden auf dem Wasser.

 

Die nächsten Wochenenden werden weiter in Steinhude trainiert um Mitte April erstmalig in Hamburg auf der Alster mit anderen Clubs zusammen in kurzen Regatten zu üben.

 

Am letzten April Wochenende findet als „Warm-Up“ in Starnberg eine J70 Regatta statt, welcher als gute Einstimmung für den ersten „Spieltag“ am 1. Mai Wochenende mitgenommen wird.

 

Der erste Spieltag des SLSV in der 2 Segelbundesliga findet somit am Wochenende 29.04-01.05 in Starnberg statt und dann ist Daumen drücken angesagt!

 

Die Ergebnisse können Live unter www.segelbundesliga.de mitverfolgt werden.
Beste Grüße

 

Das SLSV Bundesligateam