Jugendwoche

Großes Teilnehmerfeld bei SLSV-Jugendwoche
 
45 Kinder und Jugendliche verleben eine abwechslungsreiche Jugendwoche im SLSV
 
Sommer, Sonne, Wind und viel gute Laune – Unter diesen Bedingungen hat auch in diesem Jahr wieder die Segeljugend des SLSV ihre traditionelle Jugendwoche verlebt. 45 Teilnehmer im Alter von fünf bis zwanzig Jahren und ihre vierzehn Betreuer verbrachten bei unterschiedlichsten Wetterverhältnissen viele Stunden auf und im Wasser. Neben dem klassischen Segeln sorgten eine große Wasser-Hüpfburg, ein gemeinsamer Grillabend sowie eine Geschicklichkeits- und Spaßrally für viel gute Stimmung und ausreichend Abwechslung.
 
Neben 33 Optiseglern waren auch 12 Jugendliche in den Bootstypen Equipe, 420er und 470er mit am Start. Die Gruppe der Lasersegler musste in diesem Jahr zugunsten der Teilnahme an den Vortrainings zur Deutschen Meisterschaft verzichten, die zeitgleich in Travemünde stattfand. Unterteilt in die verschiedenen Bootsklassen wurden Praxis und Theorie vermittelt. 
 
Die Jüngsten lernten hierbei zunächst die Boote und erste Manöver auf dem Wasser kennen. Die in diesem Jahr mit neun Kinder sehr große Gruppe der Leistungssegler im Opti hingegen bauten ihre Segelpraxis aus und trainierten taktische Manöver.
 
Das tolle Programm auf dem Wasser rundeten ein Stockbrotgrillen für Groß und Klein und eine Hüpfburg auf dem Wasser ab. Zum Abschluss der Woche konnten alle Teilnehmer und Betreuer bei der traditionellen Regatta ihr seglerisches Können unter Beweis stellen: Hier segelten nicht nur die Opti-Kinder ihre Regatta aus, sondern auch Eltern und Betreuer wurden gefordert und lieferten sich in der kleinsten Bootsklasse ihr Rennen. 
 
Herzlichen Dank gilt allen Betreuern, den vielen Helfern und der WVSTM, die diese Woche möglich gemacht haben.
 
Die Jugendwoche 2019 findet voraussichtlich vom 14. – 19.7. oder 21. – 26.7. statt.
 

 
36 Jugendsegler trotzen dem Wettergott – der SLSV blickt auf eine erfolgreiche Jugendwoche zurück
 
Auch wechselhaftes Wetters mit viel Wind und Regen können Seglern nichts anhaben: Dies haben im Rahmen unserer traditionellen Jugendwoche die 36 Teilnehmer und ihre 12 Betreuern wieder unter Beweis gestellt und eine abwechslungsreiche Woche mit viel Segeln und verschiedensten anderen Aktivitäten auf unserem Clubgelände verlebt. 
 
In diesem Jahr war alles dabei: große und kleine Teilnehmer, verschiedenste Bootsklassen vom Opti bis zum 470er, Praxis und Theorie, Sonne, Regen und Wind – einzig die Flaute fehlte! Doch der zum Teil sehr starke Wind machten allen nicht viel aus, jeden Tag ging es aufs Wasser. 
Unterteilt in verschiedene Gruppen wurden Praxis und Theorie in den unterschiedlichsten Bootsklassen vermittelt: So waren nicht nur 28 Opti-Seglern mit am Start, sondern auch 8 Teilnehmer mit Booten aus den Klassen Equipe, 420er und 470er. 
 
Die 28 Opti-Kinder teilten sich in vier Gruppen, unterteilt nach Leistungsstand, auf. Trainierten die Größeren bereits mit Blick auf noch anstehende Regatten, so lernten die Kleineren zunächst das Boot kennen oder aber übten bereits erste Manöver. Die acht Teilnehmer der anderen Bootsklassen gingen mit ihren Trainern stets auf Wasser und hatten viel Spaß beim Üben von taktischen Manövern und dem Ausbau der Segelpraxis. 
 
Zudem sorgten fünf Motorboote für eine optimale Betreuung aller Gruppen auf dem Wasser. Möglich wurde dies sowohl durch eine Kooperation mit der Wettfahrtvereinigung Steinhuder Meer, die eines ihrer Boote zur Verfügung stellte, wie auch durch die Bootsleihgaben von zwei unserer Clubmitglieder. 
 
Neben den Aktivitäten auf dem Wasser war auch für reichlich Abwechslung an Land gesorgt. Neben Stockbrotbraten für Groß und Klein gab es eine Ralley über das gesamte Clubgelände oder ein gemeinsames Burgeressen mit Musik und Fotobox. Wie schon in anderen Jahren auch bildete der letzte Tag mit den Abschlussregatten wieder den Höhepunkt der Woche: So segelten nicht nur die Kinder bei Windstärken von bis zu 5 Knoten ihre Regatta aus, sondern auch Eltern und Betreuer kamen zum Zuge und konnten ihr seglerisches Können bei starken Wellen und viel Wind in den Optis unter Beweis stellen. So sorgte diese Regatta mit ihren zahlreichen Kenterfällen und taktischen Manövern auch beim gemeinsamen Grillabend noch für viel Spaß und Gesprächsstoff. 

Unsere traditionelle Jugendwoche findet 2015 von Sonntag, dem 26. Juli bis Freitag, den 31. Juli statt. Kinder und Jugendliche können unter Anleitung unserer Junioren Segeln erlernen bzw. ihre Segelkenntnisse erweitern. Gesegelt wird auf Optimisten aber auch Jugendklassen, wie bspw. Lasern (4.7), Europes und Equipes. Dies wird begleitet von einem bunten Rahmenprogramm.

 

Der Ablauf ist wie folgt vorgesehen:

 

SONNTAG, 26. Juli

 

12.00 bis 13.00 Uhr AA Check-in im Regattabüro des SLSV (Nachweis Schwimmkenntnisse,
Unterzeichnung des Haftungsausschlusses)
13:30 Uhr   Begrüßung der Teilnehmer/innen mit Gruppeneinteilung
14:00 bis 16:30 Uhr   Segeln/Theorie in Gruppen mit Startklarmachen der Boote

 

MONTAG bis DONNERSTAG, 27.-30. Juli tägliches Segeln in den Gruppen

 

8:30 Uhr AA Frühsport mit Annette (wer möchte)
9:30 Uhr   Treffen – umgezogen und an den bereits segelfertigen Booten
09:30 bis 12:00 Uhr   Segeln/Theorie in Gruppen
12:15 bis 13:30 Uhr   Mittagessen und Pause (Eltern übernehmen ihre Kinder)
13:30 bis 16:30 Uhr   Segeln/Theorie in Gruppen

 

FREITAG, 31. Juli 2014

 

8:30 Uhr AA Frühsport mit Annette (wer möchte)
9:30 Uhr   Treffen – umgezogen und an den bereits segelfertigen Booten
09:30 bis 12:00 Uhr   Segeln/Theorie in Gruppen
12:15 bis 13:30 Uhr   Mittagessen und Pause (Eltern übernehmen ihre Kinder)
13:30 bis 16:00 Uhr   Spaßregatta und parallele Jüngstenscheinprüfung
16:00 bis 17:00 Uhr   Bootspflege und große Aufräumaktion
17:30 Uhr   Offizielle Verabschiedung mit Vergabe der Jüngstenscheine
– Ende der Jugendwoche

 

Rahmenveranstaltungen

 

Derzeit sind folgende Aktivitäten geplant, zu denen auch Eltern, Geschwister und weitere Gäste herzlich eingeladen sind:

  • –Mittwochnachmittag: Ausflug zum Wilhelmstein mit Wilhelmstein-Rallye und Grillevent (Rückkehr gegen 20.00 Uhr; Gäste gegen Unkostenbeitrag)
  • –Freitagnachmittag: Feierlicher Abschluss mit Spaßregatta im SLSV
  • –Nur Betreuer: „Train the Trainer“ voraussichtlich am 25.7.

Die Rahmenveranstaltungen werden am schwarzen Brett bekanntgegeben

 

Gruppen

 

  • 1. Segellerngruppe
  • 2. Jüngstenscheinausbildung
  • 3. Jüngstenschein Aufbautraining
  • 4. Regattagruppe Optimisten
  • 5. Jugendgruppe(n) Einhand (Laser 4.7 und Europe) und ggf. Zweihand (Equipe, 420er,…)

 

 

Was ist mitzubringen?

 

Jeder ist für sein persönliches Material selbst verantwortlich!

  • — Segelkleidung / Bootsschuhe
  • — Badebekleidung / Badehandtücher
  • — Wetterfeste Kleidung, ausreichend Wechselkleidung!
  • — Ohnmachtssichere Schwimmweste nach DIN
  • — Sonnencreme und eigenes Getränk für das Segeln
  • — Schreibzeug bzw. Malzeug für die Kleinsten
  • — 2 nicht zu dicke Tampen-Enden (ø ca. 10-15mm; 1,5 m – 2 m), am besten verschiedenfarbig

 

Übernachtungsgäste

 

ACHTUNG: es stehen keine Übernachtungszimmer zur Verfügung. Für Wohnmobile/ Caravans/Zelte steht unser entsprechend ausgewiesener WoMo Parkplatz zur Verfügung. Für eine Ferienwohnung oder Pensionszimmer wenden Sie sich bitte an den Tourismusverband Steinhude www.Steinhude-am-Meer.de

 

Teilnahmegebühren pro Kind

 

  •  SLSV Mitglieder 190,- € (inkl. Mittagessen mit einem Softdrink, Rahmenprogramm)
  • Nichtmitglieder 240,- € (inkl. Mittagessen mit einem Softdrink, Rahmenprogramm)

 

Die Teilnahmegebühren bitte bis zum 15.7.2015 auf das Konto des SLSV überweisen:

 

IBAN DE79 2569 0009 1014 4803 00 bei der Volksbank Nienburg (bitte keine Barzahlungen)

 

Anmeldung

 

Es wird um eine Anmeldung mit dem beiliegenden Formular bis zum 15.7. gebeten.

 

Dieses bitte direkt im SLSV z.Hd. Andrea Schlüter abgeben oder per email an jugendwart@slsv.de.