zurückWintertraining auf  Malta

Vom 26.1. bis 3.2.2019 war der Niedersächsische Landeskader, zusammen mit der Laser Trainingsgruppe des SLSV, unter der Leitung von Dr. Michael Schwarzer und Fabian Kirchoff, zum Sailing Camp auf der Insel Malta.

 

Malta liegt unterhalb des Stiefels von Italien im Mittelmeer, hat 460.300 Einwohner und eine Fläche von 316 km2. Bei durchschnittlich 4-6 Bft. und teilweise bis zu 2 Meter Welle, schien täglich die Sonne.

 

Boote, sowie Mast und Baum wurden bei Sail Coach gechartert, worüber auch die Organisation der Unterkunft lief. Jeden Morgen sind wir um 7:30 Uhr aufgestanden und machten eine 30-40 minütige Frühsporteinheit durch die Straßen von Valletta. Danach gab es ein leckeres Frühstück, mit reichlich Rührei und Müsli. Im Anschluss hatten wir ca. eine Stunde Zeit, bis wir uns komplett segelfertig im Hafen treffen sollten, der ungefähr einen Kilometer von unserer Unterkunft entfernt lag. Abends kochten wir meistens, oder gingen alle zusammen Pizza oder Burger essen.

 

Mitte der Woche gab es den meisten Wind. Direkt auf dem ersten Halbwindkurs, auf offenem Meer, brach der Mast von Silas Reck. Dank Sailcoach bekam er einen neuen Mast und konnte sofort weiter segeln. Insgesamt war das eine echt schöne Woche, wir lernten sehr viel segeltechnische Dinge dazu. Vor allem  verbesserten wir uns auf dem Vorwind Kurs, bei Starkwind und hoher Welle. Neben dem Segeln machten wir sehr viel Ausdauersport und Krafttraining. Jeden Tag ein Workout im GYM, dem Fitnessstudio direkt im Verein!

 

Natürlich sind wir auch als Team echt gut zusammen gewachsen. On Top haben wir unsere 33,3 Wasserstunden geschafft, also jeden Tag durchschnittlich 5 Stunden auf dem Mittelmeer. Die Rückreise war ziemlich holprig, denn durch starken Schneefall in München, wurden etliche Flüge gecancelt, davon betroffen, war auch unser Weiterflug von München nach Hannover. Für uns Glück im Unglück denn wir durften eine Nacht in einem Hotel, mitten im Schneeparadies von München verbringen.

 

Malta ist durch seine Traumhaften Bedingungen ein Paradies für Segler. Falls unser Team 2020 wieder die Chance hat dort zu trainieren, bin ich auf jeden Fall dabei!

 

Ben Behrens
 
Laser Radial GER 211223